Mit unserem Kalorienbedarfsrechner kannst Du ganz schnell Deinen täglichen Kalorienbedarf ausrechnen. Du musst nur einige Angaben zu Deinem Körper machen. Der Rechner basiert auf der Mifflin-St.Jeor Formel. Falls Du Deinen Körperfettanteil angeben kannst, wird automatisch die Katch-McArdle-Formel genommen. Sie gilt als etwas genauer.

Kalorienbedarfsrechner – Deine Angaben:

Es fehlen noch einige Informationen, um Deinen Kalorienbedarf korrekt zu berechnen.

Du bist

Wie alt bist Du?

Wie viel wiegst Du?

 kg

Wie groß bist Du?

 cm

Wie viele Stunden Sport treibst Du pro Woche?

 Stunden

Wie hoch ist Dein Körperfettanteil? (optional)

 %

Wie aktiv bist Du im Alltag (ohne Sport)?

  • wenig aktiv
    (überwiegend sitzende Tätigkeit)
  • etwas aktiv
    (sitzende und stehende Tätigkeit)
  • aktiv
    (stehende und gehende Tätigkeit)
  • sehr aktiv
    (körperlich harte Arbeit, z.B. Bauarbeiter)

Dein täglicher Kalorienbedarf

Abnehmen

 – 

Kalorien pro Tag

Gewicht halten

Kalorien pro Tag

Zunehmen

 – 

Kalorien pro Tag

Kalorienbedarfsrechner – Ergebnis bewerten

Kalorienbedarfsrechner | einfach-fit.de

© Schlierner – Fotolia.com #45361481

Der Kalorienbedarfsrechner berechnet Dir Deinen durchschnittlichen Kalorienbedarf pro Tag für die drei Ziele „Abnehmen”, „Gewicht halten” und „Zunehmen”.

Das Ergebnis basiert auf mathematischen Formeln, die sich schlaue Leute anhand von Erfahrungswerten und Messungen erarbeitet haben. Zusätzlich werden die sogenannten PAL-Faktoren berücksichtigt. Sie beschreiben die Gewichtung der täglichen Aktivität. Das bedeutet letztendlich, dass die Berechnung nur eine Schätzung sein kann, die für 80 % der Menschen gut funktioniert.

Das heißt für Dich:
Nimm das Ergebnis als Richtwert oder als Ausgangspunkt. Führe für ca. eine Woche ein Ernährungsprotokoll, berechne die aufgenommenen Kalorien (Essen und Trinken) und gleiche sie mit dem ausgerechneten Kalorienbedarf ab. Die App CaloryGuard kann Dir dabei helfen.

Beobachte Deinen Körper. Machst Du Fortschritte? Wenn nicht, ist das kein Grund zur Panik, sondern vielmehr ein Feedback. Dann darfst Du etwas nachjustieren.

Weiterführende Links:
Wie Du einfach Deinen Kalorienbedarf ausrechnen kannst (Auch wenn Du keine Ahnung von Mathe hast)

Gefällt Dir der Kalorienbedarfsrechner? Dann zeige es Deinen Freunden: